In der Gangolfkircj Notenköpfe, Flyer von Rainer R. 
Michael Seemann, musikalischer Leiter
Home
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
..
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
..
.
.
.
.
.
.
.

Weihnachtsfeier am 24.11.2012 im Waldcafe' Hettstedt
Wf2012 1
Wf Wf2012 Wir danken allen Mitarbeitern des Waldcafe's Hettstedt für das wunderbare Buffet, das allseits gelobte Menü und die sehr aufmerksame Bedienung.

Dankeschön- Konzert  in der Kirche Burgörner- Altdorf am 27.11.2012
Kirche Burgörner-Altdorf Dank den Gewerken und Sponsoren



Klicken Sie hier, um uns zu hören!
Pfarrer Dr. Paul dankt


Klicken Sie hier, um uns zu hören!
ChdW



Klicken Sie hier, um uns zu hören!!
Imbiss Die Kirche  war über viele Monate renoviert worden. Unser Chor brachte den Mitarbeitern des  Architektenbüros, den Bauleuten und den vielen Sponsoren ein kleines Konzert. Herzlichen Dank den lieben Frauen für den Imbiss nach dem Auftritt!

Weihnachtsmarkt im Kolping-Berufsbildungswerk Hettstedt am 01.12.2012 und Weihnachtskonzert im Altenheim in der Schubertstraße Hettstedt

ChdW Am 05.12.2012 bedankten wir uns mit einem Weihnachtskonzert im Altenheim in der Schubertstraße. Dort haben wir kostenlos unseren Probenraum.Diese Konzerte sind immer besonders anrührend. Altenheim Schubertstr.
Weitere Auftritte:
Am 08.12.2012 sangen wir in der Andreaskirche in Großörner. Es klang wie immer wunderbar, war  aber vor Kälte kaum auszuhalten. MZ- Artikel LangelüttichMZ- Artikel Langelüttich
Herzlichen Dank für den netten Aufenthalt vor dem Konzert im warmen Pfarrhaus bei Kaffee und Stolle!! Am 09.12.2012 sangen wir in der Kirche von Schloss Mansfeld. Wir hatten uns nun noch wärmer angezogen. Diesmal pfiff draußen der Wind. Es war glatt und ungemütlich. Echter Winter! Kirche Schloss Mansfeld Wir danken sehr herzlich für die liebevolle Bewirtung im Rittersaal vor dem Konzert!!
Es gab Stolle und Kaffee.

Weihnachtskonzert in der Gangolfkirche in Hettstedt zusammen mit Pfadfindern aus ganz Deutschland am 15.12.2012
Nun schon tratitionell begann das Konzert mit zwei Liedern, die wir von der Empore aus sangen: "Mit Jauchzen freuet euch"(Händel) und "Warum willst du draußen stehen"(Luther/ Bimberg).
Pfadfinder aus ganz Deutschland hatten zu Hause ein weihnachtliches Theaterstück eingeübt. Erst  am Konzerttag gegen 13.00Uhr konnten sie mit den gemeinsamen Proben beginnen.
Diesmal handelte die Aufführung von einem Schuster, der geträumt hatte, Gott würde ihn an selbigem Tage besuchen. Es klopften auch etliche Leute
an des Schusters Tür, weshalb er sein Haus verlassen musste, damit er helfen konnte. Abends war er traurig, dass Gott nicht gekommen war oder er ihn verpasst hatte. Da strahlte ihn ein Licht an und eine jugendliche Stimme rief von der Empore, er sei Gott und der Schuster brauche sich nicht zu ärgern. Er habe ihn  den ganzen Tag begleitet, nämlich immer, wenn der Schuster etwas Gutes getan hatte.
 Nun sind wir einen Tick klüger. Gott könnte ein junger Mann sein, so um die 18 Jahre alt. Bisher sah man ihn auf Gemälden immer alt und weise und mit einem langen Bart. Auf dem ersten Bild steht er ganz links mit Schal.
Nach der Weihnachtsgeschichte, gelesen von einem Pfadfinder, sangen wir im zweiten Teil des Konzertes  unsere schönsten und auch die neuen Weihnachtslieder: "Entre le boeuf et l'ane gris"( "Dort zwischen Ochs und Eselein"), " Oh, freudenreicher Tag", "Heilige Nacht", "Weit der Weg, der nach Bethlehem geht".
 Einen besonderen Glanzpunkt bekam das Konzert durch das Duett  "Abend will ich schlafen gehn" aus  der Oper "Hänsel und Gretel" (Humperdinck). Christiane L. und Heike Sch. sangen mit wunderschönen Stimmen, jeden Ton genau treffend, den "Abendsegen". Diese Musik konnte man nicht nur hören, man konnte sie auch fühlen.
Beim "Stille Nacht, heilige Nacht" wurden einigen Besuchern die Augen feucht,  und wir guckten schnell in andere Ecken, um nicht angesteckt zu werden. Danach bedankte sich Frau Hornickel mit Blumensträußen bei Marga W. - sie hatte bewährt durchs Programm geführt, bei Michael Seemann, unserem Dirigenten und bei Hans- Herrmann Schulze. Dieser hatte das Orgelspiel übernommen beim gemeinsamen Singen von Kirchenliedern. Der Bitte um eine Zugabe kamen wir gern nach und beendeten das Konzert mit "Guten Abend, gut' Nacht" von Johannes Brahms.

 
Pfadfinder Bass, Alt Sopran Bass Hans- Herrman Schulze
Pfadfinder liest Weihngesch. Pfadfinder Die Fotos hat Herr
Hornickel zur
Verfügung gestellt. Herzlichen Dank!
ChdW ChdW

Konzert im Altenheim in der Kneippstraße Hettstedt am 19.12.12
Eingang Kneippstr. Kleine Truppe   Klicken Sie auf das letzte Bild,um uns zu hören!
<-----
Singen auf dem Weihnachtsmarkt Hettstedt am 22.12.2012
Am 21.12.2012 war die Welt  nicht untergegangen. Deshalb sangen wir am Tag danach auf dem  kleinen, feinen Weihnachtsmarkt in Hettstedt.  Erstaunlich viele Besucher hatten sich versammelt. Fast war es eng auf dem Platz. " Oh, du fröhliche" und "Stille Nacht" gehörten natürlich zu den  Pflichtliedern. Aber auch bei anderen bekannten Weihnachtliedern sah man die Gäste mitsingen.
 Der Markt wurde allseitig gelobt. Besonders gefiel der Weihnachtsmann, weil es ihm gelang, ganz junge Besucher auf die Bühne zu locken. Dort durften sie ein Gedicht aufsagen oder ein Lied singen. Dafür gab es dann eine süße Belohnung.



 05.12.2012