In der Gangolfkircj Notenköpfe, Flyer von Rainer R. 
Michael Seemann, musikalischer Leiter
Home
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.

160 Jahre Männergesangsverein "Liedertafel" Schwenda e.V.
am 07.07.2013 in Schwenda
Nach etwa einstündiger Busfahrt trafen wir in Schwenda ein. Der Ort hat einen urtümlichen Festplatz, der an das schöne Volkslied "Am Brunnen vor dem Tore" erinnerte.
Wir waren recht zeitig angekommen, um vor dem angesagten Festumzug noch das Mittagessen einnehmen zu können. Es gab aber keins. Schließlich fanden wir eine Ausweichmöglichkeit. Man konnte das flaue Magengefühl mit Kaffee und Kuchen bekämpfen.
 Zum Umzug hatten sich Vertreter der Ortsvereine, die geladenen Chöre der Umgebung und Musikgruppen eingefunden. Wir zogen in langer Reihe etwa 1km weit durch den gepflegten Ort und kamen dabei an der sehenswerten barocken Kirche vorbei. Sie ist der Dresdner Frauenkirche und dem Petersdom in Rom nachempfunden. Schade, dass für eine Besichtigung keine Zeit eingeplant war.
Nach dem Umzug traten die geladenen Chöre und Musikgruppen in pausenloser Reihenfolge auf. Die Besucher, die am Rande des Festplatzes eine Sitzgelegenheit gefunden hatten, wollten die Vorträge genießen. Das war aber schwer möglich, weil hinter ihnen an Tischen vor allem die jetzt  inzwischen sehr hungrigen und durstigen Gäste Platz genommen hatten. Sie konnten endlich etwas Handfesteres zu Essen bekommen. Die Lautstärke an den Tischen nahm recht schnell Volksfestcharakter an. Der Lärmpegel stieg immer mehr, so dass wir, die wir als letzter Chor auftraten, mitunter nicht hörten, ob unsere Töne richtig getroffen waren.
Ein gut gemeintes Festprogramm ist leider nicht so angenommen worden, wie es gedacht war. Wir sind wenig beglückt wieder nach Hause gefahren.

Pferdefuhrwerk beim Umzug Umzug Kapelle
Umzug CHdW
Zwei Bässe ChdW
.........Kirche Schwenda  Kindergarten Bläser ChdW
Singkreis Schwenda MC Rottleberode FC Breitenbach MC Haym MC Haym